Anleitung zum Kaufen von Kryptowährungen

Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum stoßen bei potenziellen Anlegern auf großes Interesse.

Doch bevor Sie sich auf die nächste Kryptobörse stürzen, ist es wichtig zu verstehen, worin Sie investieren, welche Chancen und welche Fallstricke es gibt. Lesen Sie diese Anleitung zum Kaufen von Kryptowährungen, um so wenige Fehler wie möglich zu machen.

Was ist eine Kryptowährung?

Eine Kryptowährung ist eine von vielen digitalen Währungen, die nicht an ein Land oder eine Regierung gebunden sind.

Stattdessen werden Aufzeichnungen darüber, wer was besitzt, in computergestützten Datenbanken gespeichert, die mit Hilfe der Blockchain-Technologie durch starke Kryptografie gesichert sind.

Während Kryptowährungen in einigen Geschäften zum Kauf von Alltagsgegenständen verwendet werden können, werden sie in der Regel als digitale Vermögenswerte zur Erzielung von Investitionsgewinnen gehandelt.

Mit dem Kauf und Verkauf an Kryptowährungsbörsen lassen sich beeindruckende Gewinne erzielen. Aber die Preise können sehr volatil sein, so dass Sie auch viel verlieren können.

Im Folgenden finden Sie einige der wichtigsten Punkte, die Sie beachten sollten. In diesem Artikel finden Sie weitere Tipps und Fehler, die Sie vermeiden sollten.

Was sind die Ursachen für Krypto-Preisschwankungen?

Wie die Finanzmärkte bewegt sich auch der Markt für Kryptowährungen sehr stark nach oben und unten, aber er unterscheidet sich vom Aktienmarkt durch den Grad der Volatilität – er bewegt sich sehr schnell.

Diese Schwankungen können beängstigend sein, sind aber auch der Schlüssel dazu, wie man mit Kryptowährungen Geld verdienen kann. Deshalb ist es wichtig, zu verstehen, was die Preise bewegt.

Hier sind einige der wichtigsten Katalysatoren für Preisänderungen:

Presseberichterstattung: Krypto-Händler sind eifrige Leser der Presseberichterstattung über ihre Münzen. Positive oder negative Nachrichten können sie dazu veranlassen, Coins zu kaufen oder zu verkaufen, wodurch der Markt sehr schnell in Bewegung gerät.

Integration: Kryptowährungen werden als Tauschmittel für den Kauf von Waren immer mehr zum Mainstream.

Und da sie von immer mehr Stellen akzeptiert und in immer mehr Bank- und Zahlungssysteme integriert werden, steigen die Preise tendenziell an.

Größere Ereignisse: Politische Ereignisse und Regierungsentscheidungen in Bezug auf Kryptowährungen bewegen den Markt ebenfalls.

Als China beispielsweise im Juni strengere Regeln für das Bitcoin-„Mining“ einführte, fiel der Preis der Währung drastisch.

Welche Krypto-Handelsstrategien gibt es?

Anleger, die versuchen, mit dem Handel von Kryptowährungen Geld zu verdienen, haben viele verschiedene Strategien.

Einige der wichtigsten davon sind die folgenden.

1. Day-Trading

Hierbei handelt es sich um eine rasante Form des Kryptowährungshandels, bei der innerhalb eines Tages Kryptowährungen gekauft und verkauft werden, um von kurzfristigen Kursbewegungen zu profitieren.

Für Anfänger ist diese Form des Bitcoin-Handels jedoch nicht unbedingt geeignet. Denn beim Versuch, den Markt zu timen, besteht ein erhebliches Verlustrisiko.

2. Absicherung

Hedging – bei dem eine Ihrer Investitionen das Verlustrisiko ganz oder teilweise durch eine andere ausgleicht – ist eine Strategie, die von einigen Krypto-Händlern angewandt wird, die die Coins halten, sich aber nicht zu sehr den volatilen Bewegungen aussetzen wollen.

Sie können Kryptowährungen mit Finanzinstrumenten wie Differenzkontrakten oder Futures absichern. Mit diesen Instrumenten können Sie auf den künftigen Kurs der Währungen wetten.

Dies ist eine heikle Strategie, die nur angewandt werden sollte, wenn Sie genau wissen, was Sie tun.

3. HODLing

Diejenigen, die eine Kryptowährung „hodlen“, gehen mit ihr durch dick und dünn.

Wenn es sich wie ein Tippfehler anhört, ist das so, weil es ursprünglich einer war – der Begriff geht auf einen Tippfehler in einem frühen Bitcoin-Forum zurück. Im Nachhinein wird er jedoch oft als „Holding on for Dear Life“ erklärt.

4. Trendhandel

Beim Trend-Trading entscheiden sich Krypto-Investoren für den Kauf oder Verkauf bestimmter Währungen, je nachdem, ob sich ihr Preis nach oben oder unten bewegt.

Es gibt viele komplexere Theorien darüber, wie man einen Trend erkennt oder wann er sich ändern wird. Aber die grundlegende Theorie ist, dass diese Kryptowährungshändler in einem Markt kaufen, der steigt, und verkaufen, wenn er fällt.

Die Schwierigkeit besteht darin, zu erkennen, was ist.

Unabhängig davon, welche Strategie Sie verfolgen, ist es wichtig, sich der großen Anzahl von Kryptowährungsbetrügereien bewusst zu sein, die im Internet und anderswo existieren.

Die britische Finanzaufsichtsbehörde (Financial Conduct Authority), die Investitionen im Vereinigten Königreich reguliert, warnte kürzlich vor der großen Zahl von Krypto-Betrügereien und gab Empfehlungen, wie man sie vermeiden kann.

In welche Kryptowährungen sollte ich investieren?

Bitcoin, Ether und Dogecoin sind einige der bekanntesten Kryptowährungen. Aber es gibt mittlerweile Tausende von Kryptowährungen, aus denen man wählen kann.

Die Wahl der richtigen Kryptowährung für Sie hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Die Fundamentalanalyse bestimmt den inneren Wert eines Vermögenswerts, was bei Kryptowährungen schwieriger zu bewerkstelligen ist. Sie müssen auch das Risikomanagement in Betracht ziehen.

Vielleicht sind Sie besorgt über die Umweltauswirkungen einiger Währungen, deren Erzeugung viel Rechenleistung erfordert. In diesem Fall ziehen Sie vielleicht eine Öko-Version vor.

Oder Sie sind an einer bestimmten Börse oder einem Broker interessiert, der nur eine begrenzte Anzahl von Währungen anbietet und somit eine begrenzte Auswahl hat. So vermeiden Sie die Verwirrung, die eine zu große Auswahl mit sich bringt.

Einige Menschen könnten sich von dem Newcomer Worldcoin angezogen fühlen, von dem man annimmt, dass er auf der altruistischen Idee einer gerechteren Verteilung des Reichtums beruht und der von einigen großen Namen aus dem Silicon Valley unterstützt wird.

Safemoon, eine neue Währung, die Daytrader abschrecken soll, indem sie denjenigen, die die Währung verkaufen, eine Strafe auferlegt, ist eine Möglichkeit für engagierte HODler.

Alle Informationen darüber, in was Sie investieren können, finden Sie unter Bitcoin-Alternativen – die wichtigsten anderen Kryptowährungen.

Was sind die Risiken von Kryptowährungen?

Diejenigen, die mit Kryptowährungen handeln, sollten sich der Risiken bewusst sein. Wie bereits erwähnt, sind Kryptowährungen volatil und der Preis kann schnell fallen. Zu den weiteren Gefahren gehört die Möglichkeit, dass Sie Ihr gesamtes Geld an einen Betrüger verlieren.

Auch der Verlust des Passworts für die digitale Brieftasche, in der Sie Ihre Kryptowährung aufbewahren, oder der Festplatte, auf der Sie Ihre wertvollen Münzen gespeichert haben, stellt ein Risiko dar.

Unabhängig davon, wie Sie in Kryptowährungen investieren, sollten Sie Ihre Hausaufgaben machen, um die Fehler zu minimieren und Ihre möglichen Gewinne zu erhöhen. In unserem Artikel Die häufigsten Krypto-Fehler finden Sie alle Informationen.

Welche sind die besten Kryptowährungsbücher?

Es gibt so viele Kryptowährungsbücher und -blogs, dass es schwierig sein kann, die besten Bitcoin-Ratgeber zu finden.

Wenn Sie nach Informationen über Kryptowährungsinvestitionen für Anfänger oder nach einem Krypto-Blog suchen, der neue Markteinführungen erklärt, finden Sie im Folgenden einige der besten Anlaufstellen.

Für Krypto-Blogs, versuchen Sie diese Liste von Detailed.com, die in viele der besten Blogs für Anfänger und Experten untersucht.

Die besten Bücher über Kryptowährungen finden Sie in den fünf besten Empfehlungen des Digitalexperten David Birch.

„Aussie Trump“ invierte en Bitcoin, ya que es la „versión milenaria del oro“

El ex-político australiano Cory Bernardi ve la demanda de Bitcoin „cada vez más fuerte“.

Cory Bernardi – una figura controvertida a la que el Sydney Morning Herald se ha referido como „el Donald Trump de Australia“ – ha hablado en Ethereum Code (BTC) entre los Tweets desafiando los resultados de las elecciones presidenciales de los Estados Unidos.

En un Tweet del 11 de noviembre, Bernardi declaró que se había convertido en un converso de Bitcoin „en el último par de años“ y vio la demanda de la cripto moneda „cada vez más fuerte“. Citó las opiniones del toro de Bitcoin Anthony Pompliano como „en la pelota“ con respecto a Bitcoin.

Mi conclusión es que es la versión milenaria del oro“, declaró Bernardi

„Todavía veo riesgos, pero son básicamente los mismos que los de otras clases de activos – pierna, confianza y demanda“.

Bernardi fue senador de Australia Meridional de 2006 a 2020, y es conocido por sus opiniones sumamente conservadoras y reaccionarias. Se ha pronunciado en contra de las mujeres que sirven en el ejército y ha hecho campaña sobre temas políticos candentes en torno al Islam, la burka y el terrorismo. Tras la salida de Bernardi del gobierno, creó un sitio web que incluye asesoramiento financiero.

A pesar de los controvertidos puntos de vista de Bernardi, el fundador del sitio de educación sobre criptotecnia Nuggets News, Alex Saunders, dijo que los comentarios eran la continuación de un cambio en lo que se refiere a las figuras de alto perfil que hablan de criptotecnia.

„Hace un par de años [hablar positivamente sobre Bitcoin y la criptografía] era tabú“, dijo Saunders a Cointelegraph. „Había riesgo en la carrera, la gente estaba preocupada por la volatilidad. Pensaban que sólo se usaba para fines nefastos“.

Creo que ya hemos pasado ese punto. El genio está fuera de la botella

La gente lo entiende, ya sea Paul Tudor Jones, Stan Druckenmiller, incluso Warren Buffett hablando de oro. Los tiempos están cambiando. […] La forma en que pensamos sobre el dinero y la forma en que la gente ahorra dinero está siendo desafiada.“
Saunders dijo que el reciente anuncio del Banco de la Reserva de Australia de un programa de facilitación cuantitativa de 100.000 millones de dólares (es decir, la impresión de dinero) era una razón potencial de que los inversores de los fondos financieros más tradicionales podrían estar pasando a la criptografía.

Bitcoin-Tropfen, Gold steigt inmitten der Nachrichten von Trumpf COVID-19-Diagnose

Diese Nachricht, zusammen mit den Anklagen gegen BitMEX, ließ den Preis von Bitcoin in die Tiefe schnellen.

Gleichzeitig steigt der Goldpreis sprunghaft an, was ein für allemal beweist, dass die beiden Vermögenswerte nicht miteinander korrelieren.

Möchten Sie mehr darüber erfahren? Treten Sie unserer Telegrammgruppe bei und erhalten Sie Handelssignale, einen kostenlosen Handelskurs und tägliche Kommunikation mit Kryptofans!

Das Treuhandprojekt ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, das Standards für Transparenz aufbaut.

Bitmünze Gold Silber
Der Preis von Bitcoin fiel kurz nachdem US-Präsident Donald Trump auf Twitter bekannt gab, dass er und seine Frau positiv auf Coronavirus getestet wurden.

In einem Tweet in den frühen Morgenstunden des 2. Oktobers verkündete Trump, dass er und seine Frau First Lady Melania Trump positiv auf COVID-19 getestet hatten. Der Tweet zeigte an, dass das Paar „sofort“ mit der 14-tägigen Quarantäne beginnen würde.

Reaktion des Bitcoin- und Goldmarktes
Kurz nachdem die Nachricht bekannt wurde, reagierten die globalen Aktienmärkte mit einem heftigen Einbruch, und die Krypto-Märkte scheinen einen ähnlichen Weg einzuschlagen. Bitcoin seinerseits hat seit der Ankündigung fast 200 Dollar verloren.

BTC/USD-Chart nach Handelsansicht

Der jüngste Einbruch folgt auf einen Einbruch, der durch die Nachricht ausgelöst wurde, dass US-Beamte den BitMEX-Eigentümer Arthur Hayes und andere Führungskräfte unter dem Vorwurf anklagten, die Krypto-Börse verstoße gegen die Gesetze „Kenne-deinen-Kunden“ und den Handel mit Derivaten. Alles in allem ist Bitcoin in den letzten 24 Stunden um mehr als 4% gesunken.

Währenddessen pumpt Gold. Das Edelmetall hat an diesem Tag zugelegt, wobei der Preis um mehr als ein Prozent auf ein Hoch von $ 1.909 pro Unze gestiegen ist. Diese Entwicklungen veranlassten nicht wenige Händler dazu, die gegensätzlichen Trends zur Kenntnis zu nehmen. Einer twitterte: „Ich denke, wir sind uns ein für alle Mal einig, dass BTC nicht mit Gold korreliert ist und mit Aktien korreliert ist, kein Hacken und Verändern, wann immer es uns in den Kram passt, so sieht es jetzt aus.

Der Ripple-Effekt
Die Nachricht betraf die Märkte auf breiter Front – der australische ASX ist um 1,35% gefallen, und S&P 500-Futures fielen um etwa 2%.

Im gleichen Zeitraum verlor Ethereum rund 5% und fiel auf 338 Dollar zurück. Aber unter den Kryptowährungen sind es die DeFi-Tokens, die am stärksten abstürzen, YFI, SNX, BAND, SUSHI und COMP sind alle um mehr als 10% gefallen.

Auch wenn dies vielleicht nicht mehr als ein kleiner Fleck auf dem Radar ist, erkannten mehr als einige wenige Kommentatoren die potenzielle Bedeutung für Bitcoin. Wie der Kryptoanalyst Joseph Young es ausdrückte, „konnten die Gebühren von BitMEX und der Trump-Vertrag COVID-19 Bitcoin nicht einmal kurz unter das Niveau von 10.000 $ bringen. Die Widerstandsfähigkeit von Bitcoin während dieses Zyklus ist ziemlich beeindruckend“.

BTC handelt seitwärts und wartet auf einen klaren Ausbruch

BTC handelt seitwärts und wartet auf einen klaren Ausbruch

Im vergangenen Monat hat Bitcoin seitwärts gehandelt.
Die Bullen waren nicht in der Lage, die Widerstandsmarke von $10.000 zu knacken und wurden mehrmals abgelehnt.

Bitcoin-Preis: 9.429 $
Wichtige BTC-Widerstandswerte: $9.500, 9.557, $10.000
Wichtige BTC-Unterstützungsstufen: 9.113 $, 9.000 $, 8.800 $

Nach einem erneuten Versuch der Bullen, über 10.000 $ zu klettern, erlebten 0,19% von Bitcoin Evolution eine weitere massive Ablehnung, die auf 9.100 $ bei Binance fiel. Dies war die zweite Ablehnung von 10.000 Dollar allein in diesem Monat. Dieses Widerstandsniveau ist entscheidend, und die Bullen haben es schwer, es zu knacken.

Was hat sich getan?

Bitcoin befindet sich seit dem 12. März in einer Hausse und konnte sich von dem Absturz sehr gut erholen. Die Bullen fühlten sich in einem täglichen Aufwärtstrend wohl, sahen sich aber bei etwa 10.000 Dollar mit einigen Widerständen konfrontiert. Bitcoin versuchte in den letzten Monaten mehrmals, die 10.000 $-Marke zu überschreiten.

Jeder einzelne Versuch, die $10.000-Marke zu knacken, wurde schließlich abgelehnt und von einer starken Abwärtsbewegung gefolgt. Die letzte Ablehnung war nicht anders, obwohl es den Bullen gelang, Bitcoin wieder auf 9.500 zu drücken.

Kurzfristige BTC-Preisprognose: Neutral

Der Kryptomarkt war in den letzten Wochen äußerst unberechenbar. Die Unsicherheit und der Mangel an Volumen schaffen ein Umfeld, in dem die meisten Ausbrüche als Fakeouts enden. Wir können oft einen Bullenausbruch sehen, gefolgt von keiner Fortsetzung und einem sofortigen Rückgang, der alle Gewinne zunichte macht.

Insgesamt ist Bitcoin immer noch bullish, obwohl die Bullen den täglichen Aufwärtstrend und die täglichen EMAs verloren haben. Es gibt viele Fundamentaldaten, die für Bitcoin sprechen. Zum Beispiel hat die Zahl der BTC-Adressen mit mehr als 100 BTC in den letzten Monaten stark zugenommen.

Leider werden die fundamentalen Metriken kurzfristig nicht unbedingt Auswirkungen haben. Das 4-Stunden-Chart ist deutlich seitwärts gerichtet und hat ein Gleichgewichtsmuster gebildet. Das Muster hatte vor nicht allzu langer Zeit einen Ausbruch, wurde aber abgelehnt, so dass es im Grunde genommen zu einem Fakeout wurde. Seitdem handelt Bitcoin weiterhin seitwärts.

Das Stunden-Chart befindet sich im Grunde genommen in demselben Zustand, in dem Bitcoin auf einen klaren Ausbruch wartet. Am Donnerstag ist Bitcoin abgestürzt, weil der gesamte Aktienmarkt abgestürzt ist. Jetzt, während des Wochenendes, könnte die höchstrangige Krypto-Währung einfach seitwärts handeln und auf die nächste Bewegung am Aktienmarkt warten.

Wo ist der Widerstand nach oben?

Bitcoin muss die meisten EMAs in den meisten Zeitrahmen zuerst brechen, beginnend mit dem Stunden-Chart. Bitcoin sieht sich nicht wirklich einem großen Widerstand nach oben gegenüber, es ist nur die 10.000-Dollar-Marke. In der Nähe stehen Bullen $9.500, dem letzten 4-Stunden-Hoch, bevor. Danach brauchen sie nur noch einen klaren Durchbruch über $10K mit viel Handelsvolumen zu sehen.

Was zeigen die technischen Indikatoren an?

Viele Indikatoren sind jetzt rückläufig, da Bitcoin unter dem täglichen 12-EMA und dem 26-EMA gehandelt wird. Der MACD dreht ebenfalls rückläufig und der RSI befindet sich in der Mitte des Handelstages. Das Gesamthandelsvolumen ist ebenfalls deutlich rückläufig.