2. Oktober 2020

Bitcoin-Tropfen, Gold steigt inmitten der Nachrichten von Trumpf COVID-19-Diagnose

Diese Nachricht, zusammen mit den Anklagen gegen BitMEX, ließ den Preis von Bitcoin in die Tiefe schnellen.

Gleichzeitig steigt der Goldpreis sprunghaft an, was ein für allemal beweist, dass die beiden Vermögenswerte nicht miteinander korrelieren.

Möchten Sie mehr darüber erfahren? Treten Sie unserer Telegrammgruppe bei und erhalten Sie Handelssignale, einen kostenlosen Handelskurs und tägliche Kommunikation mit Kryptofans!

Das Treuhandprojekt ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, das Standards für Transparenz aufbaut.

Bitmünze Gold Silber
Der Preis von Bitcoin fiel kurz nachdem US-Präsident Donald Trump auf Twitter bekannt gab, dass er und seine Frau positiv auf Coronavirus getestet wurden.

In einem Tweet in den frühen Morgenstunden des 2. Oktobers verkündete Trump, dass er und seine Frau First Lady Melania Trump positiv auf COVID-19 getestet hatten. Der Tweet zeigte an, dass das Paar „sofort“ mit der 14-tägigen Quarantäne beginnen würde.

Reaktion des Bitcoin- und Goldmarktes
Kurz nachdem die Nachricht bekannt wurde, reagierten die globalen Aktienmärkte mit einem heftigen Einbruch, und die Krypto-Märkte scheinen einen ähnlichen Weg einzuschlagen. Bitcoin seinerseits hat seit der Ankündigung fast 200 Dollar verloren.

BTC/USD-Chart nach Handelsansicht

Der jüngste Einbruch folgt auf einen Einbruch, der durch die Nachricht ausgelöst wurde, dass US-Beamte den BitMEX-Eigentümer Arthur Hayes und andere Führungskräfte unter dem Vorwurf anklagten, die Krypto-Börse verstoße gegen die Gesetze „Kenne-deinen-Kunden“ und den Handel mit Derivaten. Alles in allem ist Bitcoin in den letzten 24 Stunden um mehr als 4% gesunken.

Währenddessen pumpt Gold. Das Edelmetall hat an diesem Tag zugelegt, wobei der Preis um mehr als ein Prozent auf ein Hoch von $ 1.909 pro Unze gestiegen ist. Diese Entwicklungen veranlassten nicht wenige Händler dazu, die gegensätzlichen Trends zur Kenntnis zu nehmen. Einer twitterte: „Ich denke, wir sind uns ein für alle Mal einig, dass BTC nicht mit Gold korreliert ist und mit Aktien korreliert ist, kein Hacken und Verändern, wann immer es uns in den Kram passt, so sieht es jetzt aus.

Der Ripple-Effekt
Die Nachricht betraf die Märkte auf breiter Front – der australische ASX ist um 1,35% gefallen, und S&P 500-Futures fielen um etwa 2%.

Im gleichen Zeitraum verlor Ethereum rund 5% und fiel auf 338 Dollar zurück. Aber unter den Kryptowährungen sind es die DeFi-Tokens, die am stärksten abstürzen, YFI, SNX, BAND, SUSHI und COMP sind alle um mehr als 10% gefallen.

Auch wenn dies vielleicht nicht mehr als ein kleiner Fleck auf dem Radar ist, erkannten mehr als einige wenige Kommentatoren die potenzielle Bedeutung für Bitcoin. Wie der Kryptoanalyst Joseph Young es ausdrückte, „konnten die Gebühren von BitMEX und der Trump-Vertrag COVID-19 Bitcoin nicht einmal kurz unter das Niveau von 10.000 $ bringen. Die Widerstandsfähigkeit von Bitcoin während dieses Zyklus ist ziemlich beeindruckend“.

SHARE:
Kryptowährung 0 Replies to “Bitcoin-Tropfen, Gold steigt inmitten der Nachrichten von Trumpf COVID-19-Diagnose”